NEWS

28.06.2020 | Esther Huber

DRITTER STUDENTAG DER 71ER

Am 28. Juni trafen sich die 71er bei zu Beginn leicht nassen Bedingungen zum dritten und letzten Studentag. Das Küchenteam war bereits am frühen Morgen fleissig. So wurde uns ein Zelt als Unterstand aufgebaut und Kaffee und Brötli serviert. Für die Studentage wurde für uns extra im Wald geholzt, deshalb war die Vorgabe klar, dass wir das gesamte für uns bereitgestellte Holz zu Studen verarbeiten werden. Als wir uns zu den Studenplätzen aufmachten, fielen glücklicherweise nur noch ein paar Tropfen vom Himmel. Da ahnten wir noch nichts von der bevorstehenden Nachmittagshitze. 

Die Studenteams arbeiteten auch am letzten Studentag gewohnt motiviert und fleissig, sodass beim Team um Quintus schon bald das Holz ausging. Da es bei einem Waldstück oberhalb der Waldhütte genügend Holzvorräte gab, verschob sich das Team um Quintus sowie um Christian noch vor dem Mittagessen an diesen Platz. Vorsorglich und in Erwartung der bevorstehenden Nachmittagshitze, wurden die Studenböcke noch vor dem Mittag präventiv im Schatten platziert. Der feine Duft von frisch zubereitetem Essen inspirierte die Jahrgängerinnen und Jahrgänger zum «Chill-Modus». Es gab hausgemachte Quark-Spätzli mit einem ausgezeichnet delikat gewürzten Rinds-Gulasch. Mit einem riesigen und verdienten Applaus wurde das Küchenteam von Fränzi Strebel, Susanne Zimmermann und Martin Meier für ihre tolle Arbeit belohnt.

Einige nette Kollegen vom Jahrgang 1972 waren den ganzen Morgen bei uns zu Besuch und haben uns ein wenig über die Schulter geschaut. Jedes Studenteam gab noch ein paar wertvolle Tipps für die bevorstehende Studenzeit der 72er. Mit grossem Elan hat unser Nachfolger-Jahrgang mitangepackt, was ebenfalls zu unserer unglaublichen Studenanzahl beigetragen hat. Die mitgebrachten Crèmeschnitten und Cornets der 72er haben wir sehr genossen. Ein herzliches Dankeschön dafür! Christoph, unser Chef der Güggihorne, hat uns die rohen Kuhhörner mitgebracht, aus welchen wir an der Fasnacht 2021 dann die bekannten «tü tü tütütü»-Töne entlocken wollen. Ob schräg, lang, klein, gerillt, hell, dunkel, gedreht oder gezackt – die Vielfalt der wunderschönen Horne ist unglaublich. Schlussendlich fand jeder 71er sein Wunsch-Horn. 

Gerne hätten wir den gemütlichen Mittag verlängert, aber «ebe», der letzte Nachmittag unserer Studentage stand noch bevor. Trotz der grossen Nachmittagshitze wurde weiterhin äusserst engagiert weitergearbeitet. Alex Gsell, unser dorfbekannte Fahrer vom Fasnachtswagen, gehört ja schon beinahe zum Inventar jeden Jahrgangs. Wie die Jahrgänge zuvor, haben auch wir 71er Alex für seine bevorstehende Leistung mit Studen beliefert. Vereinbart waren rund 100 Studen, selbstverständlich haben wir noch einige Bündel mehr dazugelegt. Wir danken Alex bereits jetzt schon fürs Fahren an der Fasnacht 2021 und hoffen, dass ihn die 116 mit viel Liebe gemachten Studen in den kalten Nächten Wärme liefern werden.

Überrestliche Holzabschnitte wurden auf zwei Paletten geladen und für die JUBLA bereitgestellt. Nachdem alle vier Studenteams ihre Studenplätze aufgeräumt haben, wurden die gefertigten Studen beim Zwischenlagerungsplatz abgeladen. Wegen der Corona-Pandemie standen uns nur 3 statt wie geplant 4 Studentage zur Verfügung. Umso erstaunlicher ist es, dass die 71er Jahrgängerinnen und Jahrgänger in der verkürzten Zeit unglaubliche 903 Studen gefertigt haben! Mit einer Wurst vom Grill und einem feinen, gespendeten Dessertbuffet der letztjährigen Studenmachern, feierten wir die gelungenen und wunderschönen Studentage und liessen den Abend gemeinsam mit den 70ern in der lauen Sommernacht bei der Hilfiker Waldhütte ausklingen. 

zur Bildergalerie 

20.06.2020 | Esther Huber

ZWEITER STUDENTAG DER 71ER

Bei strahlendem Sonnenschein trafen wir uns bei der Hilfiker Waldhütte zu Kaffee und Gipfeli. Nach der Begrüssung und der Androhungn von knallharten Qualigesprächen am Abend, machten sich alle Studenteams an die Arbeit. Alle arbeiteten fleissig wie die Bienen. Bereits am Mittag waren viele Studen hergestellt. Zum Mittagessen wurden wir von Fränzi, Susanne und Martin mit feinen Spaghetti mit drei verschiedenen Saucen verwöhnt. Das Erdbeertörtli zum Dessert wurde auch sehr gewürdigt. Am Nachmittag wurde nochmals mit viel Elan gearbeitet. So wurden sage und schreibe 320 Studen zum Studenlagerplatz geliefert. So bekamen auch alle 71er ein super Feedback beim abendlichen Qualigespräch. Super Leistung und weiter so! Danke der Familie Zimmermann, dass wir ihr Domizil zum Ausklang des Abends nutzen durften. Es war sehr gemütlich und wie immer amüsant.

zur Bildergalerie 

13.06.2020 | Esther Huber

 

ERSTER STUDENTAG DER 71ER

Gutgelaunt und voller Motivation trafen sich 39 Jahrgängerinnen und Jahrgänger am frühen Morgen bei der Waldhütte in Hilfikon. Nach feinem Zopf und einem Kafi zum Einstimmen, wurden die Studenteams mit einer gezogenen Jasskarte eingeteilt. Die Bockchefs führten ihr Team zu den jeweiligen Studenplätzen. Es wurde fleissig gearbeitet, so dass sich die Anzahl Studen um 12 Uhr bereits sehen liess. Nach dem feinen Bami Goreng und einer Crèmeschnitte zum Dessert machten wir uns nochmals an die Arbeit. Bis um 16 Uhr wurden 280 Studen gemacht. Ein riesen Lob an alle Chrampfer. Mit einem Feierabendbier/Cüpli und einer Wurst vom Grill gab es angeregte Diskussionen, wer wohl die meisten, grössten, schwersten und schönsten Studen gemacht habe. 

Einige trotzten dem Gewitter und sassen bis tief in die Nacht bei wunderschönen Klängen aus Zimmis Böxli am Lagerfeuer. Schön wars, ich freue mich auf noch viel mehr mit euch!

zur Bildergalerie 

12.06.2020 | Franziska Strebel

 

AUFBAU STUDENPLATZ

Nachdem wir wegen der Coronakrise unsere im Mai geplanten Studentage verschieben mussten, konnten wir nun endlich am vergangenen Wochenende mit unseren Studentagen beginnen und in unser Fasnachtsabenteuer starten! Am Freitag, 12. Juni, stand der Aufbau unseres wunderschönen Studenplatzes auf dem Programm. Mit der Hilfiker Waldhütte haben wir einen idealen Ort für unsere Studentage gefunden. Rund 10 motivierte 71er Jahrgängerinnen und Jahrgänger verwandelten die Hilfiker Waldhütte in ein Studenproduktionszentrum! Mit viel Frauen- und Männerpower entstand ein grossartiger Platz mit viel Charme und Wohlgefühl. Quintus Geissmann zeigte sich derweil schon extrem motiviert und war mit seiner Motorsäge schon omnipräsent zu hören ;-) ! Die erste kleine Studenparty der 71er genossen die fleissigen Helfer mit einem feinen Partybrot!

zur Bildergalerie 

28.05.2020 | Franziska Strebel

 

DIE STUDENTAGE FINDEN DEFINITIV IM JUNI STATT

Nach dem nächsten Lockerungsschritt vom Bundesrat steht nun fest, dass wir unsere Studentage definitiv im Juni durchführen können. Die 71er treffen sich am Samstag, 13. Juni 2020 für den ersten Studentag. Weiter werden wir am Samstag, 20. Juni und Samstag, 27. Juni die Studen fertigen.

9.05.2020 | Franziska Strebel

 

STUDENTAGE DOCH NOCH IM SOMMER?

Aufgrund der neusten Informationen vom Bund bezüglich dem Coronavirus, könnten wir unsere Studentage eventuell doch noch im Sommer durchführen. Ab 8. Juni sind (aktueller Stand) Versammlungen mit mehr als 5 Personen wieder möglich. Wir planen deshalb voraussichtlich mit folgenden Daten: 13. Juni, 20. Juni und 27. Juni sowie eventuell die beiden Freitagabende vom 19. und 26. Juni. Am 27. Mai werden wir über die Durchführung der Studentage im Juni definitiv entscheiden.

 

 

17.04.2020 | Franziska Strebel

 

STUDENTAGE MÜSSEN VERSCHOBEN WERDEN WEGEN CORONAVIRUS

Der Corona-Virus hat die Welt und Villmergen fest im Griff und nimmt leider auch einen negativen Einfluss auf unsere Planung hinsichtlich der Fasnacht 2021. Leider können wir nicht wie geplant die Studentage im Mai 2020 durchführen. Wir werden die Situation beobachten und einen nächstmöglichen Termin ins Auge fassen. Mögliche Ausweichtermine wären im Juni oder Oktober.  

17.04.2020 | Franziska Strebel

 

UNSERE NEUE WEBSITE IST ONLINE

Die neue Website des Jahrgängervereins 1971 Villmergen geht online!​

16.11.2019 | Esther Huber

 

GENERALVERSAMMLUNG 2019 JAHRGÄNGERVEREIN 1971 VILLMERGEN

Am 16. November 2019 trafen wir uns zur alljährlichen GV der 71er im Gebäude der Xaver Meyer AG. Die Hauptthemen waren der Wagenbau und das Studenmachen. Reto stellte das Wagenkonzept für die Fasnacht 2021 vor und löste bei allen Anwesenden grosse Begeisterung aus. Durch die professionellen Visualisierungen konnten wir den geplanten Wagen von allen Perspektiven begutachten.

Auch die Mottogruppe hat tolle Arbeit geleistet und uns bestens über die Umsetzung unseres Mottos informiert. Der dritte Teil war dem Studenmachen gewidmet. Mit einer Präsentation wurden uns die verschiedenen Arbeiten rund ums «Stüdele» gezeigt. Geplant war, dass wir die Samstage im Mai dazu nutzen werden, unsere Studen herzustellen. Wer hätte damals gedacht, dass es gar nicht möglich sein wird sich in Gruppen zu treffen. Niemand kannte damals Covid 19 und rechnete damit, dass dieses Virus ein solches Ausmass annehmen würde.

Den gemütlichen Teil haben wir in der Braui verbracht, wo wir zur Einstimmung eine Bierdegustation mit vielen Erklärungen und Details zu den Erusbacher Bieren bekamen. Bei Speis und Trank und wie immer angeregten, guten Gesprächen, verging der Abend wie im Flug. 

 

zur Bildergalerie 

 

© 2020 JAHRGÄNGERVEREIN 1971 VILLMERGEN

  • Grey Facebook Icon